walther.jpg

Unser indoor Pistolen-Stand verfügt über zwei Linien, auf welchen auf 7m, 10m, 15m und 25m geschossen werden kann.

 

Entfernung zum Ziel: 7m / 10m / 15m / 25m
Kaliber: 5,6 mm (.22 lfb/lr)
Durchmesser der 10: 100 mm
Ringabstand:

jeweils 40 mm

In der Regel schießen Sportschützen mit ihrer eigenen Waffe.

Sollte ein Schütze nicht über eine eigene Waffe verfügen, so kann er vereinseigene Pistolen ausleihen.

 

Der Schütze steht seitlich gedreht zur Scheibe und hält die Pistole mit ausgestrecktem Arm und mit nur einer Hand. Dies verlangt dem Schützen eine spezielle Kondition ab, um die Waffe möglichst ruhig halten zu können. Außerdem muss ein guter Schütze über eine ausgefeilte Technik verfügen, denn um den Abzug auszulösen, muss ein Gewicht von mindestens 500 g überwunden werden, was es nicht gerade einfach macht, die Pistole ruhig und sauber im Ziel zu halten.

Anschlag:

  • stehend freihändig

 

Sportpistole

Zugelassen sind selbstladende Pistolen mit einem Höchstgewicht von 1400 g, die den Sicherheitsvorschriften entsprechen. Die Abmessungen der Waffe müssen so sein, dass sie in einen Prüfkasten mit den lichten Innenmaßen 300 mm x 150 mm x 50 mm eingelegt werden kann. Der Abzugswiderstand beträgt 1000 g.

 

Großkaliberpistole

Zugelassen sind Pistolen und Revolver (Pistole 9mm und 45. ACP / Revolver .357 Mag und .44 Mag) mit einem Maximalgewicht von 1500 g, Abzugsgewicht mindestens 1000 g, Magazin-/Trommelkapazität mindestens fünf Patronen.

Im Gegensatz zur Sportpistole, darf die Waffe darf mit zwei Händen gehalten werden, es darf im Voranschlag geschossen werden.

 

Standardpistole

Zugelassen sind Revolver und auch selbstladende Pistolen des Kalibers 5,6 mm (.22 lfb/lr) wie für den Wettbewerb Sport- und Schnellfeuerpistole. Das Höchstgewicht der Waffe darf 1,4 kg betragen und der Abzugswiderstand 1000 g.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account